Ganz einfach. Akustisch nicht optimierte Büros kosten Geld. Mitarbeiter wollen (und sollten) konzentriert arbeiten können und nicht vom Sprechen, Klappern oder Klingeln der anderen gestört werden. Allerdings liegt es in der Natur der Sache, dass der Schall im Grunde keine Möglichkeit hat, aus geschlossenen Räumen wie z. B. Büros zu entweichen. Den „Ausweg" finden Sie bei uns. Wie das funktioniert? Schauen Sie mal!

schall im freiem
Schall im Freien
Hier hören Sie nur den Schall,
der direkt an Ihr Ohr gelangt und es
entstehen so gut wie keine Reflektionen.
schall im raum
Schall im Raum
In geschlossenen Räumen hören Sie sowohl den Direktschall als auch dessen Reflektionen von den Wänden und Decken. Dadurch wird es im Büro lauter und die Sprache schlechter verständlich. Zudem gibt es in schallharten Büroräumen einen unangenehmen Nachhall. Dieses „Mini-Echo" stört das konzentrierte Arbeiten und die Verständigung.
schall ruhemodule
Schall mit Einsatz von Ruhemodulen im Raum
An den richtigen Stellen plaziert, verhindern unsere High Tech Absorber Schallreflexionen. D.h., der Schall wird nicht wieder zu Ihnen zurückgeworfen. Sie müssen nicht länger den störenden Nachhall ertragen und fühlen sich fast wie im Freien.

Damit ist der Raum nun zwar wesentlich leiser. Durch die reine Schallreduzierung entsteht in Büroräumen allerdings ein neues Problem. Die Sprachverständlichkeit wird erhöht. D.h. jedes kleinste Rascheln, vor allem aber das gesprochene Wort stört nun alle anderen im Raum. Unser Gehirn will alles Gesprochene verstehen. Dies geschieht unbewusst, kostet die betroffenen Menschen jedoch viel Energie. Diese wiederum fehlt dann für konzentriertes Arbeiten. Dadurch gehen rund 40 Minuten der Arbeitsleistung pro Tag und Mitarbeiter verloren und Konzentration ist geschwächt. Zudem nimmt die Fehlerquote zu und die betroffenen Mitarbeiter sind nach Feierabend müde und ausgelaugt. Es entstehen auch zusätzliche Ausfalltage aufgrund der nicht optimierten Büroakustik. Studien belegen, dass mindestens 2 Krankheitstage pro Mitarbeiter und Jahr dank optimierter Büroakustik eingespart werden können. Zusammen ergeben alle Kostenfaktoren ein 14. Monatsgehalt pro Mitarbeiter und Jahr. Das sind die unnötigsten Kosten, die es in einer Unternehmung geben kann. Möchten Sie diese Kosten einsparen?

Wie kann der unerwünschte Schall (Lärm) überlistet werden, damit er Sie zukünftig kein Geld mehr kostet?

Schall ist überall. Klar! Aber ganz besonders stark „sammelt" er sich in den Ecken eines Raumes. Genau dort fangen wir ihn ein. Das schaffen wir mit Hilfe der Glas-/ Akustik- Schirme. Mit diesen schaffen wir in grossen Räumen unterschiedliche Zonen. Diese Zonen haben viele Ecken und in diesen werden die Ruhemodule plaziert. So können sie den Schall da „einfangen", wo er am grössten ist. Das Ergebnis ist deutlich mehr Ruhe bei weniger Raumbedarf. Wie finden sie das?

Sie möchten in Ihren Grossraumbüros, Bürolandschaften und Mehrpersonenbüros die Vorteile von Einzelbüros und umgekehrt? Kein Problem!
Mit unseren Lösungen für Grossraumbüros bieten wir Ihnen etwas völlig Neues: Räume, welche die Vorteile von Einzelbüros mit denen von Grossraumbüros verbinden. Kurzum: Arbeitsräume die transparent sind, die Kommunikation fördern und Ihre Mitarbeiter gleichzeitig in Ruhe arbeiten lassen. Interessiert?

glas akustik schirm eins
Störender Direktschall im Grossraum
Das Ruhemodul Office – an Wand oder Decke angebracht – befreit kleinere Räume wirkungsvoll von störendem Nachhall („Echo"). Reden oder telefonieren aber viele Personen in einem (Grossraum-) Büro, so stört mit zunehmender Zahl an Personen deren Lärm, der direkt auf das Ohr trifft
glas akustik schirm zwei
Lärmbeseitigung durch Glas-Akustik-Schirm
Unser Glas-Akustik-Schirm beseitigt den störenden Direktschall. Der Grossraum bleibt optisch und in seiner Helligkeit erhalten. Aber der Schall erreicht jetzt nicht mehr alle Kollegen im Büro. Das Grossraumbüro wird nun ruhig und angenehm – sogar ohne Türen!

Arrondo MnchenBeruhigung einer Open-Space-Bürowelt mittels Glas-Akustik-Abschirmelementen